Die Gemeinderäte der Bürgergemeinschaft Herrsching stehen für eine Kommunalpolitik, die sachbezogen, bürgernah und frei von parteipolitischen Interessen ist. Unsere Erfahrung ist, dass wir uns auf die Probleme unserer Gemeinde ohne Partei-Überbau besser konzentrieren können. Mit Ihrer Unterstützung wird sich die Bürgergemeinschaft Herrsching auch künftig für die positive Entwicklung in und um Herrsching stark machen.

Hier finden Sie unsere Ziele aus dem Wahlkampf zur Wahl im März 2014 – diese Ziele haben an Aktualität nichts eingebüßt.

Für mehr Sicherheit und Lebensqualität durch ein gutes Verkehrskonzept brauchen wir:

• außerorts straßenbegleitende Radwege in alle Ortsteile und die Nachbargemeinden

• bauliche Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung statt Schilderwald

• Inseln zur Verkehrsverlangsamung an allen Ortseingängen

• innerorts Fußgängerübergänge an den Schlüsselstellen der Hauptverkehrsstraßen und durchgehende Fahrradwege

• sichere Schulwege zu allen Schulen

• konsequente Parkraumbewirtschaftung

• Anrufsammeltaxi zur besseren Anbindung der Ortsteile

• verbindlicher 20 Minutentakt der S-Bahn

 

Zur Schaffung und Gestaltung einer zukunftsfähigen Ortsmitte wollen wir:

• die Aufwertung des Geschäftsviertels zwischen Mühlfelder Straße, Bahnhofstraße, Bahnhofplatz und Seestraße durch Begrünung und Schaffung von mehr Aufenthaltsqualität

• die durchgrünte Neugestaltung des Bahnhofsumfeldes zur attraktiven Schnittstelle von Ortsmitte und Seeanlagen

• einen komfortablen Umsteigepunkt für den MVV-Nutzer mit überdachtem Busbahnhof, Fahrradständern, Taxiständen

• den neu gewonnenen Platz zwischen Bahnhof und evangelischer Kirche als Marktplatz nutzen und als Anziehungspunkt für Jung und Alt gestalten.

• die Nutzung des Bahnhofsgebäudes mit „Kultur-Cafe“, Kiosk für Reisebedarf, Fahrkartenschalter und Fahrrad-Verleih

• mit Service-Einrichtungen wie Postbetrieb und Tagespflege sowie günstigem Wohnraum das ehemalige „Post-Grundstück“ nutzen

 

Für die Zukunft von Jung und Alt schaffen wir:

• kostengünstigen Wohnraum für junge Familien

• neue Wohnformen im Alter ein Mehrgenerationenhaus

• die barrierefreie Umgestaltung öffentlicher Räume und Gebäude in allen Ortsteilen

• zusammenhängende Grünzüge für Spiel und Freizeit zwischen Johanniterhaus und Pilsensee

 

Die Bürgermitarbeit stärken wir durch:

• Nutzung der Bürgerkompetenz durch Agenda-21 Arbeitskreise, Runde Tische und Beiräte

• verlässliche Stärkung des Ehrenamtes durch Förderung der Vereine

• kontinuierliche Förderung der Herrschinger Insel aus dem Gemeindehaushalt

• frühzeitige Bürgerbeteiligung bei der Planung gemeindlicher Vorhaben

 

Bei der Ausgestaltung des Herrschinger Gymnasiums ist uns wichtig:

• ein sicherer Schulweg für Fußgänger und Radler mit guter Anbindung an den ÖPNV

• eine zukunftsorientierte Energieversorgung mit Blockheizkraftwerk und vorrangig Nutzung erneuerbarer Energien

• außerschulische Nutzung von Sportanlagen und Aula als Bürgersaal, mit Hallenbad und Eissportstadion

 

Den Schutz unserer Umwelt sowie die Reduzierung des C02-Ausstoßes erreichen wir durch:

• Energiesparmaßnahmen an allen kommunalen Gebäuden

• die Geothermie- und Sonnenenergie-Nutzung zur Strom-und Wärmeerzeugung

• den Rückkauf des Stromnetzes sowie Aufbau eines kommunalen Energieversorgungsunternehmens zur Förderung regenerativer und regional erzeugter Energie

• die Pflege und Wahrung der sensiblen Außenbereiche