Close

Kultur

Gemeinderatssitzung vom 24.10.16

Keine Tiefgarage unter dem Bahnhofsvorplatz Im Rahmen der Vorbereitung des Planungswettbewerbs im Bereich des Bahnhofsumfeldes beauftragte der Gemeinderat eine Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer Tiefgarage. Eine Idee war, die Parkplätze im Bereich des Bahnhofsvorplatzes stark zu reduzieren, um alle anderen notwendigen Funktionen (wie z.B. sichere Aufenthaltsbereiche für Wartende, Buswendemöglichkeiten, Taxistände, kiss&ride-Plätze, […]

mehr erfahren >>>

Bürgergemeinschaft Herrsching „back to the roots“

Zurück zur Parteifreiheit Die Bürgergemeinschaft Herrsching wurde 1978 unter dem Namen Parteifreie Bürgergemeinschaft in Herrsching gegründet. Laut Satzung ist ihr Vereins-Zweck ausschließlich darauf gerichtet, „durch Teilnahme mit eigenen Wahlvorschlägen an Wahlen auf Kommunalebene bei der politischen Willensbildung mitzuwirken“. Mitglied kann werden, wer keiner politischen Partei angehört. Den Zusatz „ Freie […]

mehr erfahren >>>

Bezahlbarer Wohnraum in Herrsching

Die Bürgergemeinschaft stellte am 27.05.2016 folgenden Antrag an den Gemeinderat, um dafür zu sorgen, dass auch im teuren Herrsching bezahlbarer Wohnraum entstehen kann: Antrag auf Nutzung eines gemeindeeigenen Grundstücks zur Schaffung bezahlbaren Wohnraums für sozial schwache Bürgerinnen und Bürger Sehr geehrter Herr Bürgermeister, sehr geehrte Damen und Herren des Gemeinderates, hiermit […]

mehr erfahren >>>

Bahnhofsplatz

Vor der Ausschreibung eines Realisierungs- und Ideenwettbewerbs im Bereich des Bahnhofs und seines Umfeldes fand eine Veranstaltung der Bürgergemeinschaft statt, bei der die Bürgerinnen und Bürger aufgefordert waren, ihre Ideen und Anregungen einzubringen. Hier können Sie eine Zusammenstellung der Ergebnisse sehen: als pdf-Datei zum Download >

mehr erfahren >>>

Einheimischen-Modell Klosterwiese

Die Ursberger Schwestern brauchen nur einen Teil der Fläche der Klosterwiese, ein anderer Teil wird frei verkauft, einen weiteren Teil wollen die Schwestern als Einheimischenmodell zur Verfügung stellen. Und da es sich nicht um Gemeindefläche handelt, sollen diese Grundstücke nach dem so genannten Weilheimer Modell vergeben werden. Im jüngsten Entwurf […]

mehr erfahren >>>