Close

Mobilität

kein Radlverbot – Rücksichtnahme erwünscht

Das Ergebnis der Gemeinderatssitzung: KEIN Radlverbot auf der Promenade – allerdings sollen die Schilder „Fußgängerzone- Radfahrer frei- Fußgänger haben Vorrang“ deutlicher sichtbar werden. Unterstützende Maßnahmen wie Stempen oder umfahrbare Gatter am Südende der Promenade beim Seespitz sollen auf den Fußgänger-Vorrang hinweisen. Ähnlich wie am Ammersee-Westufer – Freundlichkeit statt Verbote, so […]

mehr erfahren >>>

Radeln auf der Promenade

Liebe HerrschingerInnen, die Ankündigung, der Gemeinderat wolle demnächst ein Radlverbot auf der Promenade aussprechen, hat bei vielen von Ihnen für Irritation gesorgt. Wir als Bürgergemeinschaft Herrsching dürfen Ihnen versichern, dass es sich dabei nicht um ein grundsätzliches Radlverbot an der Promenade, etwa in Lochschwab, handelt. Aufgrund von Anregungen des Behinderten- […]

mehr erfahren >>>

Bahnübergang Riederstraße sicherer gestalten für Fußgänger und Radler

Weder der Schulweg vom Bahnhof zur Realschule noch die Überquerung für Radler und Fußgänger an der Riederstraße beim Bahnübergang sind sicher. Wir möchten eine sichere Lösung. Unser Antrag an den Gemeinderat wird heute Abend behandelt: BGHAntrag Riederstr:Bahnübergang Straßenbauamt und Bahn haben nicht vor, kurzfristig eine Unterführung zu bauen – deshalb […]

mehr erfahren >>>

gute Anregung vom anderen Ufer

Trotz schlechten Wetters und Wahlkampf/Wiesn-Start-Wochenende konnten wir in Dießen gemeinsam mit Bürgermeister Herbert Kirsch die gelungene Umgestaltung der Mühlstraße zum verkehrsberuhigten Bereich, die Nutzung des Bahnhofs mit Restaurant, Post und Fremdenverkehrsinfo und die ansprechende Gestaltung des Bahnhofsumfeldes bestaunen. Ein gutes Beispiel in direkter Nachbarschaft – noch dazu öffentlich erreichbar (leider […]

mehr erfahren >>>

Wettbewerb für Bahnhofsumfeld wird ausgelobt

Am Montag, 24.7.2017 wird die Auslobung des Architektenwettbewerbs für das Bahnhofsumfeld im Gemeinderat beschlossen. Unsere Ideensammlung (siehe: Präsentation_BGH_150804_Ansicht.pdf) ist hoffentlich Teil der Anlagen, die den Teilnehmern mitgegeben werden. Abgabetermin soll der 31.10 2017 sein. Planungsbeginn dann Anfang 2018 und ab 2019 soll in Bauabschnitten realisiert werden. Wir wünschen uns einen barrierefreien, […]

mehr erfahren >>>

Gemeinderatssitzung vom 24.10.16

Keine Tiefgarage unter dem Bahnhofsvorplatz Im Rahmen der Vorbereitung des Planungswettbewerbs im Bereich des Bahnhofsumfeldes beauftragte der Gemeinderat eine Machbarkeitsstudie zur Errichtung einer Tiefgarage. Eine Idee war, die Parkplätze im Bereich des Bahnhofsvorplatzes stark zu reduzieren, um alle anderen notwendigen Funktionen (wie z.B. sichere Aufenthaltsbereiche für Wartende, Buswendemöglichkeiten, Taxistände, kiss&ride-Plätze, […]

mehr erfahren >>>